Ihr Spezialist für Marokko Reisen & Urlaub       Buchen und Infos unter: +49 (0)681 - 95 80 243
Deutsch

Sehenswürdigkeiten in Agadir

Die Küste

Vor gar nicht langer Zeit wurde die Promenade neu angelegt, was die Touristen sehr begrüßen. Hier spielt sich das moderne Leben Marokkos ab. Cafés, Restaurants, Hotels, Diskotheken laden zum Verweilen ein.

 

Die Kasbah

Von der 235 m hohen Kasbah, die originalgetreu restauriert wurde, hat man einen atemberaubenden Blick über den Strand und das Hinterland.

 

Der Hafen

Der Fischereihafen gehört zu den wichtigsten Marokkos, vor allem für den Fang von Sardinen. Besuchen sie am Nachmittag die Fischhalle und erleben sie die berühmten Auktionen, und am Abend genießen sie frischen Fisch in einem der gemütlichen Hafenlokale.

 

Die Medina

Nach der schwersten Naturkatastrophe Marokko (29. Februar 1960) wurde die Stadt vollständig zerstört. Das Erdbeben forderte 15.000 Tote. Die neue Medina wurde von dem Italiener Coco Polizzi 1992 in einem Wohnviertel nahe des Zentrums errichtet. Auf 4,5 ha Grün- und Dünenfläche entstand nach dem alten Vorbild ein Ort an dem traditionelle Materialien und Techniken der Berber zum Einsatz kamen. Hier lebt die Tradition weiter. Für die Touristen ist die Medina ein Ort zum Verlieben.

 

Die Souks

Besuchen sie am Samstag oder Sonntag den Souk „El Had“. Auf den Markt werden regionale Produkte aus dem Souss-Tal angeboten. Für die Einheimischen ist es ein beliebter Treffpunkt zum Einkaufen und Plaudern.

 

Das städtische Museum

Das Museum zeigt die Kultur der Berber (besonders ihren Schmuck) und die Traditionen im Souss-Tal und in den Sahararegionen.

 

La Vallée des Oiseaux

Inmitten von Agadir ist „das Tal der Vögel“. Hier können sie seltene Vögel in einem Meer von exotischen Pflanzen (rosa Flamingo, Waldrapp,…) bewundern.